Fahrstunden für Neulenker

Jetzt Autofahren lernen

In meiner Verkehrsschule biete ich dir die beste praktische Fahrausbildung im Kanton Zug und Kanton Luzern in Deutsch oder Englisch an. Zusammen werden wir im Strassenverkehr mit einem Automat oder Schaltwagen für deinen Führerschein üben. Nach erfolgreichem Abschluss erwartet dich eine neue Lebensfreiheit, die dir mehr Unabhängigkeit bietet.

Fahrstunden im Prüfungsgebiet

Effiziente und intensive Fahrpraxis mitten im Prüfungsgelände

Methodisch-Didaktisch

Mit digitalen Hilfsmittel und neustem Wissen aus Weiterbildungen ganz nach deinem Lerntempo

Moderne Autos der neusten Generation

Unterwegs mit Seat Leon FR und Renault Clio RS, auch an der praktischen Prüfung

Mit Spass und Leidenschaft

Ich garantiere dir eine unvergessliche Ausbildungszeit

Fundierte Ausbildung

  • Vorschulung vor der Fahrt
  • Grundkenntnisse der Fahrdynamik
  • Schalten aller Gänge bzw. Bedienung des Automat
  • Anfahren und Anhalten in der Ebene
  • Sichern des Fahrzeuges in der Ebene
  • Blicktechnik
  • Anfahren und Anhalten im Strassenverkehr
  • Anfahren in Steigung und Gefälle
  • Abbiegen
  • Einspuren auf Nebenstrassen
  • Einspuren beim Lichtsignal
  • Rückwärtsfahren
  • Wenden, U-Turn
  • Parkieren vorwärts, rückwärts, seitwärts
  • Parkieren auf linker Strassenseite
  • Korrekturen beim Parkieren
  • Sichern des Fahrzeuges in Steigung und Gefälle
  • Geschwindigkeitsgestaltung
  • Verhalten an einer Kreuzung
  • Vortritt
  • Einspuren bei Tramschienen
  • Einspuren mit Busspuren
  • Überholen
  • Fahrt auf der Autobahn und Autostrassen
  • Spurwechsel
  • Training Gefahreneinschätzung
  • Fahren nach Merkpunkten
  • Tanken fahren, Einfahren in die Autowaschanlage
  • Zielfahrten und Verkehrstaktik
  • Armaturen
  • Vorprüfung und Prüfungssimulation

Jetzt Fahrstunde? Schreib mir auf Whatsapp:

attention

FAQ zum Fahrunterricht

Ich freuen mich dir eine Fahrausbildung mit einem Automat oder Schaltwagen anbieten zu können.

Immer mehr Fahrschüler entscheiden sich für den Führerschein mit Automatik-Fahrzeuge. Trotzdem kann ein Ausweis mit einem Schaltgetriebe Sinn machen, wenn du z.B. ein Auto des Arbeitgebers gestellt bekommst oder häufiger das Fahrzeug wechseln musst.

Die Ausbildung in der Fahrschule ist im Prinzip die gleiche, im theoretischen als auch im praktischen Bereich.

Die Fahrlektionen sind entweder in Bar oder per Überweisung im Voraus zu begleichen.

Es gibt kein Gesetz in der Schweiz, das eine Mindestanzahl Fahrstunden vorschreibt. Es wird nur das Fahrkönnen beurteilt. Dazu ist eine Fahrprüfung notwendig.

Ca. 30 Lektionen à 50 minuten. Du brauchst aber nicht unbedingt die gleiche Anzahl Fahrstunden. Einige Fahrschüler werden bereits mit 10 Stunden für die Fahrprüfung zugelassen. Andere brauchen etwas mehr. Die Zahl der Fahrstunden ist keine Frage der Intelligenz. Ein seriöser Fahrlehrer schickt seine Fahrschüler erst dann zur Führerprüfung, wenn diese ausreichend Routine haben.

Wenn du die Möglichkeit dazu hast, solltest du deine Fahrpraxis privat vertiefen. Beachte dabei diese Regeln.

Ca. 1 Stunde. Davon sind etwa 45 Minuten reine Fahrzeit, die du mit dem Experten auf der Strasse verbringst.

Aus Sicherheitsgründen darfst du nur mit dem Fahrzeug der Fahrschule teilnehmen.

Wenn du die praktische Prüfung nicht bestehst, kannst du sie nach einer Wartefrist wiederholen. Weitere Informationen des Strassenverkehrsamtes bei nicht bestandener Prüfung.

Natürlich nicht. 😉 Die Verkehrsexperten beurteilen lediglich, wie du dem Strassenverkehr teilnimmst und ob du dabei dich oder andere gefährdest. Ich bereite dich bestens auf die Fahrprüfung vor, sodass du dir keine Sorgen machen musst.

im Kanton Zürich

im Kanton Luzern